Champions Kinderkrippe privat

Kita left
Adresse
Straße / Hsnr.
Hans-Stützle-Straße 20
Ort
München
PLZ
81249
Bundesland
Bayern
BewertungenTotal: 4 bewertungen
Kinderbetreuung
4
Erzieher & pädagogisches Personal
4.5
Essen & Getränke
2.5
Pädagogisches Konzept
4.5
Früherziehung & Ausflüge
5.25
Kitaausstattung & Räumlichkeiten & Garten
2.75
Sauberkeit Kitaeinrichtung
1
Öffnungs- und Buchungszeiten
2.25
Zufriedenheit
5.25
Preis-/Leistungsverhältnis
5.75

Kita Bewertungen:

4.5
Hier alles zu schreiben, würden den Rahmen sprengen, zumal ja nur 500 Zeichen erlaubt sind. Ich erläutere nur kurz die schlimmsten und posivsten Ereignisse: Negativ: Versuch, das Verpflegungsgeld im September 2014 um 100% zu erhöhen. Alles über E-Mail. Es wurden keine Diskussionen zugelassen. Kita sehr hochnäsig. Stadt München hat dies verhindert, jetzt Erhöhung wegen angeblich gestiegener Essenpreise auf 170,- im Monat. Eine Mutter wurde auf dem Elternabend vor allen anderen von einer/m Kitamitarbeiter(in) angeschrieen. Absolut unmöglich und unangemessene Verhaltsweise. Extrem hoher Mitarbeiterabgang. Mittlerweile 8 Erzieherinnen in 9 Monaten. Zum Teil wird noch nicht einmal der vorgeschriebene Schlüssel von 2 Betreuungspersonen für 12 Kinder eingehalten. Was ist wenn die eine Person mal ein Kind wickeln muss? Dann sind die anderen alleine. Absolut unmöglich und gesetzlich verboten. Aber das interessiert niemanden. Hauptsachen man kann mit 3 Erzieherinnen pro Gruppe werben, welche noch NIE da waren und so mehr Geld von den Eltern verlangen. Letztens ist ein Kind unbemerkt weg gelaufen. Sie haben es vor den Gleisen wieder gefunden. Auch dies, absolut unmöglich! Letztes gab es einen Feuerarlarm. Sie sind mit allen Kinder bei Minusgrad ohne Jacke raus und stand dort mindestens 30 Minuten in der Kälte, statt das sie einfach ins neu eröffnete Cafe gegangen wären oder in den Friseurladen oder sonst was. Mobbing mehrerer Eltern durch die Kita, die sich wehren und etwas gegen die Missstände sagen. Positiv: Die verbleibenden Erzieherinnen sind nett. Die Hauswirtschaftlerin ist auch sehr nett und beliebt bei den Kindern. Die Betreuungszeiten sind ortsüblich und die Lage ist auch gut. Trotzdem bin ich mittlerweile der Meinung, dass man die Eltern warnen sollte. Man bekommt zwar eine Betreuung, aber diese ist nicht besonders gut. Eigentlich sollte man diese Missstände mal der Stadt München melden, weil so manche Tatsachen definitiv das Kindeswohl gefährden. Nur leider hätten dann eine Eltern ein massives Problem, wenn man diese Krippe schließen müsste. Ich hoffe, dass jetzt die Stadt München mit dem Krippenausbau in der nächsten Zeit gut voran kommt, damit ich echter Wettbewerb entstehen kann und sowas nicht mehr vorkommt oder die Eltern eine sicherere Alternative für ihr Kind finden können.
Kinderbetreuung
6
Erzieher & pädagogisches Personal
6
Essen & Getränke
2
Pädagogisches Konzept
6
Früherziehung & Ausflüge
6
Kitaausstattung & Räumlichkeiten & Garten
4
Sauberkeit Kitaeinrichtung
1
Öffnungs- und Buchungszeiten
2
Zufriedenheit
6
Preis-/Leistungsverhältnis
6
Weitere Zusatzinformationen
Ich habe bewertet
Würden Sie die Kinderbetreuungseinrichtung weiterempfehlen?

4.5
Ich empfehle jeden, sich auf den Spielplätzen, Elterntreffs oder auch in den sozialen Netzwerken der Mütter-Gruppen von München sich über diese Einrichtung zu erkundigen. Dann erfährt man nämlich die Wahrheit und kann auch sicher sein, dass diese auch stimmen. Negativ: Ganz klar die Kita (unverschämt, herablassend und verantwortungslos) Negativ: 6 Erzieherwechsel in 8 Monaten Jede Kritik wird persönlich genommen besonders gegen den Elternbeirat, der uns super geholfen hat
Kinderbetreuung
4
Erzieher & pädagogisches Personal
6
Essen & Getränke
5
Pädagogisches Konzept
6
Früherziehung & Ausflüge
6
Kitaausstattung & Räumlichkeiten & Garten
2
Sauberkeit Kitaeinrichtung
1
Öffnungs- und Buchungszeiten
3
Zufriedenheit
6
Preis-/Leistungsverhältnis
6
Weitere Zusatzinformationen
Ich habe bewertet
Würden Sie die Kinderbetreuungseinrichtung weiterempfehlen?

3.4
Wir sind leider erst kurz dabei, sind aber gerade von der Kita richtig getäuscht worden. Die Krippe hat erst im Sommer letzten Jahres eröffnet. Wir sind gleich am ersten Tag hin und haben uns dort angemeldet. Ich fand es schons ehr merkwürdig, dass man einen nicht unterschrieben vorgelegt bekommt, aber gut, Hauptsache wir haben erstmal einen Platz. Dann ging es schon los. Ständig mussten wir nachfragen, ob es jetzt mit dem Platz klappt und wann wir den Vertrag unterschrieben zurück bekommen. Ständig wurden wir warm gehalten, aber vertröstet. Ca. 3 Monate später (wir haben noch nicht angefangen und immer noch nicht den Vertrag zurück erhalten) bekommen wir plötzlich eine Mail von der Kita, dass jetzt nur noch Ganztagsplätze vergeben werden und zusätzlich das Verpflegungsgeld um ca. 100,- erhöht wird. Ich dachte, das gibt es doch nicht. Nach kurzer Kommunikation (leider auch nur per Mail) mussten wir leider feststellen, dass eine Diskussion bezüglich dieses Thema's nicht zugelassen wurden. Wir wären auch angeblich die Einzigen, die es stören würde. Alle anderen Eltern seien damit völlig einverstanden. Im Nachhinein stellte sich ja heraus, dass wir nicht die Einzigen waren, die sich beschwert hatten. Nichtsdestotrotz haben wir uns trotz der erhöhten Kosten für die Krippe entschieden. Kurze Zeit später hat sich der Elternbeirat um diese Angelegenheit gekümmert. Ich kann jetzt persönlich nciht so viel dazu sagen, aber es ging dort scheinbar richtig rund. Ende vom Lied ist, dass sich wohl das Jugendamt oder so eingemischt hat und letztendlich die Erhöhung unterbunden hat. Jetzt bekommt jeder die Kündigung und einen neuen Vertrag. Wir wissen noch nciht, ob wir diesen neuen vertrag unterzeichnen werden, da ich die Vorgehensweise der Erhöhung schon sehr dreist empfand und ich so auch das Vertrauen zur Kita komplett verloren habe. Die Erzieherinnen sind sehr nett. Aber leider mussten wir schon mehrere Wechsel in kurzer Zeit festellen. Dazu mag man jetzt denken, was man mag. Wir haben jetzt Zeit uns anderweitig umzuschauen und werden dies auch tun und uns dann entscheiden, ob wir weiterhin in dieser Krippe bleiben oder nicht.
Kinderbetreuung
3
Erzieher & pädagogisches Personal
3
Essen & Getränke
2
Pädagogisches Konzept
4
Früherziehung & Ausflüge
5
Kitaausstattung & Räumlichkeiten & Garten
3
Sauberkeit Kitaeinrichtung
1
Öffnungs- und Buchungszeiten
2
Zufriedenheit
5
Preis-/Leistungsverhältnis
6
Weitere Zusatzinformationen
Ich habe bewertet
Würden Sie die Kinderbetreuungseinrichtung weiterempfehlen?

2.7
Leider haben wir schlechte Erfahrungen mit dieser Krippe gemacht. Das fängt damit an, dass beispielsweise eine Trockenheitserziehung gar nicht stattfindet. Unser Kind war bereits trocken, bevor wir zu dieser Einrichtung gewechselt sind. Leider musste ich mit Schrecken feststellen, dass hier nicht an einem Strang gezogen wurde und unser Kind immer wieder mit Wechselkleidung nach Hause kam, weil man vergessen hat, das Kind unterm Spielen daran zu erinnern oder eine Art Ritual einzuführen. Hier wird zu sehr der Fokus auf die Kleinen gelegt, so dass die Großen sich eher zurück entwickeln und an den Kleinen orientieren, statt stolz auf ihr Großsein zu sein. Plötzlich hat mein Kind in Babysprache gesprochen oder kam mir entgegen gekrabbelt. Auch findet leider keine Vorbereitung auf den Kindergarten statt, was ich sehr schade finde. Im Gespräch mit den Erzieherinnen kristallisiert sich leider einfach entweder die Bequemlichkeit oder das Unwissen heraus. Auf meine Bitte, dass die Selbstständigkeit meines Kindes unterstützt werden soll, bekam ich leider nur die Antwort, dass hier die Kinder das selbst entscheiden und sie vor die Wahl gestellt werden, ob sie sich selbst die Schuhe anziehen wollen oder nicht. Man kann es allerdings auch anders machen und das meine ich mit dem Stolz sein auf das Groß sein. Z.B. könnte man die Kinder animieren mit: "Komm, versuch es doch mal. Du bist doch schon groß." oder eine Art Spiel darauf machen, "Wer ist als erster fertig". Natürlich wählt ein Kind die bequemste Alternative, wenn es vor die Wahl steht helfen oder alleine machen. Wir sind jetzt nicht mehr lange in dieser Krippe und hoffen, dass ich es zu Hause alleine hin gekomme, sie auf den Kindergarten vorzubereiten. Ein ganz großer negativer Punkt ist leider, dass die Kita trotz Münchner Förderformel die Verpflegungskosten erhöhen wollte. Ich habe mich direkt bei der Kita beschwert. Leider wurde ich nur abgewimmelt, dass ich ja die einzige wäre, die sich beschweren würde. Also habe ich erstmal nichts mehr gesagt. Nach dem ersten Elternabend stellte sich aber heraus, dass wohl sehr viele Eltern damit ein Problem hätten. Ich fand die Vorgehensweise, wie es gemacht wurde, schon sehr unglücklich und einige Eltern hat man damit schon sehr verärgert. Aber unsere Krippenzeit nähert sich jetzt eh dem Ende und wir hoffen auf eine neue schöne Kindergartenzeit.
Kinderbetreuung
3
Erzieher & pädagogisches Personal
3
Essen & Getränke
1
Pädagogisches Konzept
2
Früherziehung & Ausflüge
4
Kitaausstattung & Räumlichkeiten & Garten
2
Sauberkeit Kitaeinrichtung
1
Öffnungs- und Buchungszeiten
2
Zufriedenheit
4
Preis-/Leistungsverhältnis
5
Weitere Zusatzinformationen
Ich habe bewertet
Würden Sie die Kinderbetreuungseinrichtung weiterempfehlen?